* SAVING THE SURVIVORS – Rettung für Nashörner in Südafrika

08.12.2017:

VetVital & friends unterstützt in diesem Jahr den unermüdliche Einsatz von Tierarzt Dr. Johan Marais und seinem Team für die Nashörner in Südafrika. Diese kleine Wohltätigkeitsorganisation setzt sich seit 2012 intensiv und auf sehr hohem veterinärmedizinischen Niveau  für die Rettung und Pflege der, durch Wilderer verletzten, Nashörner und ihrer Kälber ein.

6a010535647bf3970b0148c7feda49970c-500wi

Das Geld fließt in die Umsetzung einer eigenen Entwicklung eines speziellen Ortungssystems für die Nashornhörner. Ein Senderimplantat in der Mitte des Horns soll ermöglichen, ein Spurensignal für bis zu 3 bis 5 Jahre zu identifizieren. Elektronisch ist das extrem schwierig, aber Dr. Marais und sein Team werden es schaffen!

 

Mehr zu der aktuellen Arbeit von SAVING THE SURVIVORS lesen Sie unter www.savingthesurvivors.org

11046792_994723420568965_7107531875594740990_n 18238231_1506410692733566_7069250414548981567_o-806x1024 18558917_1524356154272353_4387359448566707284_o-800x600 22228207_1699738136734153_6998345913075915223_n

* SMILE TRAIN – VetVital & friends schenkt Kindern wieder ein Lächeln!

header-problem

 

Mit nur 200 € kann einem Kind in den Entwicklungsländern wieder ein Lächeln und eine Zukunft geschenkt werden!

Smile Train ist eine weltweit tätige Kinderhilfsorganisation, welche sich um die Operation und Versorgung von Kindern mit  Lippen-Kiefer-Gaumenspalten kümmert. Millionen Kinder in Entwicklungsländern leiden an unbehandelten Spalten und führen so ein Leben im Abseits, doch was noch schlimmer ist, sie haben Schwierigkeiten beim Essen, Atmen und Sprechen. Eine Spaltoperation ist ein einfacher Eingriff und die Veränderung ist sofort sicht- und spürbar. Deswegen unterstützt die VetVital & friends in diesem Jahr (12/2017) die Arbeit von Smile Train.

Mehr zu Smile Train lesen Sie unter www.smiletrain.de
logo-smiletrain2

 

 

 

* CHILD LEGACY – Eine Zukunft für Kinder in Malawi

home-water

 

Dezember 2017:

“Unsere Mission ist der Aufbau einer nachhaltigen Gemeinschaften in Afrika, wo die Hoffnung gedeiht, eine Zukunftsperspektive zu bieten und den Generationenzyklus der Armut zu durchbrechen.”

Seit über 30 Jahren setzen sich Jeff und Karen Rogers für bessere Lebensumstände der Kinder in  Malawi ein.

Mit ihrer Hilfsorganisation “CHILD LEGACY INTERNATIONAL” sorgen sie für sauberes Wasser, nachhaltige Landwirtschaft, Bildung und medizinische Versorgung. Bei all diesen Vorhaben steht die Hilfe zur Selbsthilfe an erster Stelle, um den Kindern in Malawi eine Zukunftsperspektive zu schenken. VetVital & friends unterstützt sie dabei.

Mehr dazu unter: https://www.childlegacy.org/serve/work-malawi/

 

CLI-NO-SHOW-Founders-Letter-Onlycmp-30th-homepage-banner-2-1920x500


							
													

VetVital & friends – Weltoffen und heimatverbunden

Wir freuen uns sehr, dass wir durch Ihre Unterstützung auch in diesem Jahr 2016 wieder mit VetVital & friends für Kinder in Indien und in unserer Heimatregion aktiv werden können. In Kürze erfahren Sie mehr über unsere Spendenprojekte.

Pädagodisches Lernmaterial für Grundschüler

Die Rektorin Frau Meike Brandt und ihre 153 Schüler der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule in Münster Angelmodde haben schon kurz vor Weihnachten allen Grund zur Freude:

Durch die großzügige Spende der VetVital & friends können für alle 6 Klassen zusätzliche, unterrichtsbereichernde Lehrmaterialien angschafft werden, die allen Kindern gleichermaßen zugute kommen.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Unterstützung für Familien des Charge-Syndrom e.V.

Im Rahmen ihrer Weihnachtsspendenaktion hat die VetVital & friends dieses Jahr auch wieder die Familien unterstützt, deren Kinder am Charge-Syndrom leiden. Das CHARGE-Syndrom ist eine seltene genetische Erkrankung, mit der rund 75 Kinder pro Jahr in Deutschland geboren werden. Zu den komplexen Behinderungen dieser Kinder zählen neben einer allgemeinen Entwicklungsverzögerung unter anderem Hör- und Seheinschränkungen bis zur Taubblindheit, Herzfehler, Missbildungen an Luft- und Speiseröhre sowie zahlreiche Fehlbildungen, die oft über Jahre hinweg mit monatelangen Krankenhausaufenthalten verbunden sind.

Mit dem Sozialfonds, der vor einigen Jahren mit Hilfe der VetVital & friends im Charge-Syndrom e.V. eingerichtet wurde, können Kosten für bedürftige Familien übernommen werden. „Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Claudia Junghans, „denn so können wir zum Beispiel Alleinerziehenden, Arbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern helfen, in der für sie ohnehin schweren Situation in unserer Gemeinschaft neuen Mut und Kraft zu schöpfen.“

Mehr unter: Charge Syndrom e.V.